Das war die Zwutschki Pomali © 2020:

 

Auch diese Jahr fand wieder die beliebte Oldtimerausfahrt der Nostalgiewelt Eggenburg statt. Mit insgesamt 20 Fahrzeugen legten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine 140 km lange Strecke zurück.

 

Wir fuhren von Eggenburg über Weitersfeld nach Drosendorf durch das Thayatal zur ,,großen Basilika" in Waidhofen an der Thaya. Zurück führte die Strecke über Alleinsteig, wo wir eine Mittagspause im Lichtspiel Allensteig einlegten, durch Frauenhofen, über Klein Meiseldorf und zurück nach Eggenburg zur Nostalgiewelt Eggenburg.

 

Bedanken möchten wir uns bei der Stadtgemeinde Eggenburg.

Des Weiteren ein herzliches Dankeschön an Herrn Pölzl vom Lichtspiel Allensteig, Schneider facility service, Hotel Wegscheidhof, Rudolf Hauer, Hannes Kapitan und Michael Leitinger

Organisation und Moderation: Mag. Gertraud Kofler & Michael Edlinger

 

 

Das war die Zwutschki Pomali © 2019:

Auch heuer fand wieder die beliebte Oldtimerausfahrt "Zwutschki Pomali" der Nostalgiewelt Eggenburg statt.

 

Mitfahren durften nicht nur die "Kleinen", auch Oldtimer über 1000 cm3 waren natürlich gern
gesehen und fanden in unserer Gästeklasse einen Startplatz. Die Fahrerinnen und Fahrer
der Zwutschki Pomali machten sich gemeinsam auf den Weg durch das wunderschöne
Niederösterreich.

Datum: 25.08.2019

 

Die Ausfahrt führte -  auf Nebenstraßen - durch das reizende Kamptal nach Langenlois

Bedanken möchten wir uns bei den Gemeinden Eggenburg und Krumau.

Des weiteren ein herzliches Dankeschön an Schneider facility service, Hotel Wegscheidhof, Rudolf Hauer, Hannes Kapitan und Michael Leitinger

Organisation und Moderation: Mag. Gertraud Kofler & Michael Edlinger


Das war die Zwutschi Pomali © 2018

Sie führte uns in Koller´s Oldtimermuseum am Heldenberg und durch Kellergassen und Weinberge über den Wagram nach Eggendorf am Walde.

 

Herzlichen Dank an die Stadtgemeinde Eggenburg, die Stadtgemeinde Maissau, Schneider facility service und das Hotel Wegscheidhof.

Organisation und Moderation: Mag. Gertraud Kofler und Michael Edlinger